LCOY Jugendklimakonferenz in Wien

 |  Allgemeines

Zum ersten Mal haben wir - das Nachhaltigkeitsreferat der ÖH der FH OÖ – heuer die LCOY Jugendklimakonferenz in Wien besucht. 

Nun hört man oft von (Klima-)Konferenzen, aber wirklich viel darunter vorstellen kann man sich meist nicht. Wieso sind wir - ich (Alois) und meine Kollegin Corinna - also hingefahren? Hier die wichtigsten Punkte: 

Know-How aufbauen 

An drei intensiven Tagen wurde in insgesamt 24 Workshops gezeigt, wie wir der Klimakrise entgegentreten können. 

  • Zum Beispiel haben wir uns den Menschenrechtsvortrag von Amnesty International angehört und gelernt, dass Menschenrechte und Klima immer Hand in Hand gehen, aber auch, wie wir hoffnungsvolle Narrative finden, um die Krise zu bewältigen! 

Kooperationen bilden 

Auf dem Markt der Initiativen haben sich über 20 Initiativen im Speed-Dating-Format den Teilnehmer*innen vorgestellt. 

  • Mit einigen hiervon stehen wir auch schon aktiv in Kontakt (Civil Action Network, Bundes ÖH, Sustainability Weeks International,…) 

Wissen bündeln 

Last but not least, durften wir gemeinsam einen offenen Brief an die internationale Klimakonferenz COP26 (UN Klimakonferenz) verfassen. 

  •  Diese tagt vom 31.10. bis 12.11.21, und stellt global die Weichen, um unsere Klimaziele zu erreichen. 

Alles in allem konnten wir uns vieles mitnehmen, haben gesehen, wie viel Motivation und Hingabe in den Leuten steckt, aber auch vor allem eines: 

Die Klimabewegung ist weiblich. Selten ist mir das so eklatant aufgefallen, wie auf dieser Konferenz, und selten habe ich mich so gefreut. Nicht nur, weil ich es wichtig finde, dass die Frauen mehr als gleichwertige Partnerinnen in der Gesellschaft angesehen werden, sondern auch, weil ich hier großes Potential sehe. Immer mehr Frauen dürfen sich in der Geschäftsführung von Unternehmen und hohen Ämtern der Politik beweisen, und das ist unsere Chance. Bringen wir Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit dorthin, wo wir die größten Hebel zur Bewältigung dieser Krise haben! 

In diesem Sinne freuen wir uns schon auf die nächste Klimakonferenz, dann hoffentlich mit dem gesamten Nachhaltigkeits-Team: Bald dürfen wir uns nämlich zu dritt für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Corinna Litges von der FH Steyr war ja schon vorab dabei, und demnächst dürfen wir auch noch die Anna Bohling von der FH Wels willkommen heißen! 

P.S.: Am Montag, den 8. November, um 19:00, findet wieder der nächste ECOmmunity-Stammtisch statt. Falls ihr noch nicht in der ECOmmunity dabei seid, findet ihr hier den Link zum Beitreten: 

MS Teams ECOmmunity 

Jugendklimakonferenz Impressionen
Allgemeines
Alois Manhartsgruber
Nachhaltigkeitsreferent

Artikel teilen

Häufige Suchbegriffe
Suche schließen